Meine Gassirunden mit Eddy

Eddy’s Zeit

Von Zeit zu Zeit geh ich immer wieder mal nur mit Eddy eine Gassirunde. Zum einen schafft Buddy keine langen Spaziergänge/Gassirunden aufgrund seiner Bandscheiben Probleme und Eddy ist immer voller Energie und kommt vielleicht doch aus Rücksicht das ein oder andere mal zu kurz . Man sieht Ihm an wie entspannt er dabei ist, mal nicht auf Buddy achten zu müssen bei dem z.B. auch Hundebegegnungen immer in Stress ausarten.  Wenn wir, Eddy und Ich das Frauchen alleine unsere Gassirunde gehen, suchen wir uns  immer lange und Abwechslungsreiche Routen aus. Bergauf und Bergab, was zum schnüffeln und spielen……fast wie ein Überraschungsei.

Allerhand Lehrreiches auf unseren Gassirunden

Diesmal laufen wir auch ein Stück unterhalb der Mühltalstr. Vorbei am Lehrpfad und Baumeister Biber seinem Revier. Ein wirklich interresantes Bild das sich mir da bietet. Aus Ästen, Zweigen, Steinen und Schlamm entstanden hier Biberbauten.

Auch Eddy findet das ganz interessant und ist am liebsten mitten im Geschehen sein um alles ausgiebg zu erkunden. Herr Biber würde allerdings nicht sehr erfreut sein und Eddy Hausverbot erteilen.

Also gehen wir weiter unseres Weges und entdecken noch einen Kranich der auf Futtersuche ist. Ja, Eddy genießt diese Gassirunden. Soviel Gerüche denen er nachgehen muss, die Ohren werden gespitzt weil er wieder was hört, es raschelt und es bewegt sich was im Gestrüpp. Nach einem kurzem Stück Straße gelangen wir wieder zu Feld und Wiese.

Heimwärts

Entspannt gehen wir wieder den Weg zurück nach Hause und genießen dabei jede Minute unserer Gassirunde. Zwischendurch gibt es dass ein oder andere Gudzerle für meinen Buben. Bei der nächsten Gassirunde ist Buddy wieder mit dabei wenn wir uns ins nächste Abenteuer stürzen. Beim nach Hause kommen werden wir überschwenglich begrüßt, hat er uns doch sehr vermisst. Zufrieden und glücklich wird jetzt aber erstmal geruht.

Schreibe einen Kommentar